preloader

Tag 1: Ankunft in Neu Delhi

Tag 2: Neues Delhi nach Jaipur

Tag 3: Jaipur Tagestour

Tag 4: Jaipur nach Ranthambore National Park

Tag 5: Ganztages Safari Ranthambore National Park

Tag 6: Ranthambore National Park nach Agra

Tag 7: Agra nach Kanha Nationalpark

Tag 8: Kanha Nationalpark

Tag 9 – 10: Ganzer Tag im Kanha National Park

Tag 11: Kanha National Park nach Bandhavgarh National Park

12. und 13. Tag: Bandhavgarh National Park

Tag 14: Bandhavgarh – Khajuraho

Tag 15: Khajuraho – Varanasi

Tag 16: Varanasi

Tag 17: Varanasi – Neu-Delhi

Tag 18: Neu Delhi – Zuhause

Kosten: CHF 3552 pro Person. Basierend auf 2 Personen.

Preise können aufgrund von Währungsschwankungen und Änderungen der Regierungssteuer variieren.

Im Preis inbegriffen:

  • Unterkunft in Neu-Delhi, Jaipur, Agra, Khajuraho und Varanasi mit Übernachtung und Frühstück.
  • Unterkunft in Ranthambhore, Kanha und Bandhavgarh, alle Mahlzeiten und Safari.
  • Ihre Eintrittsgebühr und Naturalist Gebühren in Ranthambhore, Kanha und Bandhavgarh.
  • 4 Gemeinsame Jeep-Safari wird in Ranthambhore.
  • 6 Exklusive Jeep Safari wird in Kanha
  • 5 Exklusive Jeep-Safari wird in Bandhavgarh
  • Guide Gebühren für exklusive Sehenswürdigkeiten in Neu-Delhi, Jaipur, Agra, Khajuraho und Varanasi.
  • Denkmal Eintritt in Neu-Delhi, Jaipur, Agra, Khajuraho und Varanasi.
  • Bootsfahrt in Varanasi.
  • Ton- und Lichtshow in Khajuraho.
  • 1st Nachtzug der klimatisierten Schlafwagenklasse von Agra nach Jabalpur (Kanha).
  • Gepacktes Abendessen für die Nachtzugreise.
  • Assistance am Flughafen, Hotels und Bahnhof.
  • Alle Transfers.
  • Alle derzeit gültigen Steuern.

 

Tag 1: Flug Delhi.

Bei der Ankunft am Flughafen Neu-Dehli werden Sie von unserem Vertreter empfangen und ins Hotel begleitet. Er wird Ihnen Ihre Reise erklären alle reisebezogenen Dokumente übergeben. Später geht es für die halbtägige Stadtrundfahrt von Neu-Delhi los. Am Nachmittag besuchen Sie Qutab Minar, den höchsten Steinturm in Indien. Auch kommen Sie am Haus des Präsidenten vorbei, am Parlamentshaus, Regierungssekretariat Gebäude und dem Connaught Einkaufszentrum – das Herz von Neu-Delhi.

Übernachtung im Hotel.

Tag 2: Neu Delhi – Jaipur (275km).

Nach dem Frühstück geniessen Sie eine halbtägige Stadtrundfahrt von Old Delhi. In der alten Stadt steht der Besuch von Red Fort von Kaiser Shah Jahan gebaut an; Jama Masjid, eine der grössten Moscheen in Indien; Raj Ghat – die Gedenkstätte von Mahatma Gandhi und danach geniessen Sie eine Wanderung in Chandni Chowk – die silberne Strasse von Delhi. Nach dem Mittagessen beginnt der Transfer nach Jaipur 275kms.

Check-in im Hotel.

Übernachtung im Hotel.

Tag 3: Jaipur.

An diesem Morgen fahren Sie 11 km an den Stadtrand, um Amber Fort zu besuchen, die alte Hauptstadt der Stadt bis 1728. Besuchen Sie den Tempel von Kali, die Halle des Sieges oder Jai Mahal und Jagmandir.

Am Nachmittag besuchen Sie das Observatorium, den Palast der Winde, den Stadtpalast und das Museum. Das Museum hat eine interessante Textil-Abteilung, die Kleider und Kostüme der ehemaligen Maharajas und Maharanis von Jaipur enthält. Jaipur ist bekannt für seine schönen Teppiche, emaillierte Ornamente, Edel- und Halbedelsteine, Messingschmuck und viele andere Kunst und Handwerk. Verbringen Sie Zeit in überfüllten Gassen und mit Spuren von einer rosa Stadt, Feilschen Sie und gehen Sie auf Souvenir-Jagd am Abend.

Rückkehr zum Hotel für Übernachtung.

Tag 4: Jaipur – Ranthambhore (180kms).

Morgen nach dem Frühstück Autofahrt nach Ranthambore. Bei der Ankunft Check-in im Hotel. Mittagessen im Resort. Nachmittagsfahrt zum Nationalpark in einem offenen Fahrzeug.

Abendessen und Übernachtung im Resort.

Tag 5: Ranthambore

Morgen- und Abendfahrten im Park. Verpflegung im Resort. Übernachtung in Ranthambore. Ranthambore: Mit einer Fläche von 400 Quadratkilometern, die felsige Hügelkämme umfassen, zwischen den Aravalli- und Vindhya-Gebieten Tälern, die mit Wasserbecken und Obstbäumen gepunktet sind, bekommt dieser Park seinen Namen von der tausendjährigen Festung über dem Wald. Gut bekannt ist der Park für die tägliche Aktivität der Tiger. Ranthambore ist ein ganz besonderer und ungewöhnlicher Ort, wo ein natürliches Geschenk eine historische Vergangenheit trifft.

Tag 6: Ranthambore – Agra (265kms).

Morgengamedrive im Nationalpark und nach dem Frühstück Fahrt nach Agra 265 km / 5 Stunden Autofahrt. Unterwegs halt bei Fatehpur Sikri, die alte verlassene Moghul Hauptstadt. Diese im 16. Jahrhundert Hauptstadt von Moghul Kaiser Akbar ist ein Komplex von Festungen, Paläste und Moscheen in Sandstein gebaut. Die Stadt musste wegen des Mangels an Wasser verlassen werden. Das weisse Marmor Grab von Scheich Salim Chisti, Akbar’s ein spiritueller Berater, ist nun als muslimischer Wallfahrtsort.

Übernachtung im Hotel in Agra.

Tag 7: Tag Agra – Kanha (mit Übernachtung nach Jabalpur).

Nach dem Frühstück besuchen sie das weisse Marmor-Mausoleum, den Taj Mahal.

Später besuchen Sie den roten Sandstein AGRA FORT, der wie ein Halbmond am Ufer des Yamuna-Flusses liegt von einer 20 Meter hohen Mauern umgeben ist, mit einem 12-Meter-Graben zwischen Ihnen.

Check out aus dem Hotel.

Abend Transfer zum Bahnhof zur Vorstand; 01. Klasse A / C Schlafwagen Klasse.

Übernachtungszug mit Fahrt um 20.50 Uhr nach Jabalpur (Kanha Nationalpark). Ein Vertreter hilft Ihnen beim Einsteigen mit Gepäck. Machen Sie sich bequem in Ihrem privaten Coupé im Zug und geniessen Sie Ihr verpacktes Abendessen welches von uns zur Verfügung gestellt wird. Übernachtung im Zug, Bettwäsche wird von den Indian Railways im Zug zur Verfügung gestellt.

Tag 8: Tag: Jabalpur – Kanha (200 km, 4 Stunden Autofahrt).

Unseren Vertreter treffen Sie bei der Ankunft am Bahnhof Jabalpur um 07.15 Uhr. Er wird Sie zum Kanha Nationalpark 210 km / 4 Stunden fahren. Stoppen Sie in einem Mid Motel nach ca. 100 km Fahrt zum Auffrischen, Tee, Kaffee und Frühstück. Fahren Sie weiter nach Kanha. Bei der Ankunft Check in die Lodge.

Mittagessen im Resort und Nachmittagsfahrt zum Nationalpark. Abendessen und Übernachtung im Chitvan Jungle Lodge.

Tag 9: In Kanha

Aufwachen um 05.00 Uhr mit Tee, Kaffee mit Keksen. Mit Ihrem Ranger fahren Sie für die Morgen-Safari in den Nationalpark. Kanha’s Sal, Bambuswälder, rollende Wiesen und schlängelnde Bäche erstrecken sich über 940 qkm in dramatischer Naturpracht, die den Kern des Kana Tiger Reserve bilden, das 1974 unter Project Tiger gegründet wurde.

Rückkehr von der Safari um 11.30 Uhr. Erfrischen Sie sich und geniessen Sie das Mittagessen.

Abfahrt zur abendlichen Safari in eine andere Zone des Kanha Nationalparks. Rückkehr um 18 Uhr von der Safari.

Abendessen und Übernachtung in der Lodge.

Tag 10: In Kanha

Aufwachen mit der morgendliche Tasse Tee oder die Inder es nennen: die Tasse Frieden und machen Sie sich bereit für einen weiteren Tag des Abenteuers im Nationalpark.

Rückkehr zur Lodge für das Mittagessen von unseren Bio-Bauernhöfen.

Tag 11:Kanha – Bandhavgarh (280 km).

Am Morgen die letzte Fahrt im Kanha Nationalpark und später Fahrt zum Bandhavgarh Nationalpark 280 km. Bei der Ankunft Check in.

Abendessen und Übernachtung in der Lodge.

Tag 12: Bandhavgarh.

Frühstück, Mittagessen und Abendessen in der Lodge. Morgen & Abend Jeep Fahrten im Park.

Bandhavgarh: Der Nationalpark ist vor allem für die Dichte seiner Tigerpopulation bekannt. Dies ist der Ort, wo der berühmte weisse Tiger von Rewa entdeckt wurde. Die anderen wilden Attraktionen im Park sind die Leoparden, Blue Bulls, Indian Gaur (Bison) Chausingha (Vier Horn Antilopen), gefleckte Hirsche, Samba Hirsche, Wildschweine, Faultier, Füchse, Jackals, Wild Hunde etc. Es gibt mindestens 22 Säugetierarten und etwa 250 Vogelarten im Park. Die anderen Tiere, die in Bandhavgarh gefunden werden sind Ratel, Stachelschwein, kleine indische Zibet, Palm Erdhörnchen, die kleine Bandicoot Ratte, die Dschungelkatze und die schüchternen Hyänen. Die Reptilienpopulation im Park umfasst Cobras, Kraits, Vipern, Ratsnakes, Pythons, Monitor Eidechsen und Schildkröten. Die beiden Primatenarten – der Rhesus macaque und die Hanuman langur – bewohnen den Bandhavgarh Park.

Abendessen und Übernachtung in der Lodge.

Tag 13: Bandhavgarh.

Morgen und Abend Jeep Safari im Nationalpark.

Tag 14: Bandhavgarh-Khajuraho (280 km).

Letzte Morgenfahrt im Bandhavgarh Nationalpark und nach dem Frühstück Fahrt nach Khajuraho 280 km. Bei der Ankunft Check in ins Hotel. Danach startet die Stadtrundfahrt von Khajuraho. Khajuraho entdeckt durch Zufall, ist Indiens zweitgrösste einzige Touristenattraktion. Khajuraho hat die grösste Gruppe von mittelalterlichen Tempeln die mit zahlreichen Skulpturen von aussergewöhnlicher Anmut sowie Zartheit geschmückt sind, die die stilisierten, raffinierten höfischen Errungenschaften der Schönheit der Liebe und der kreativen Künste feiern. Die religiöse Hauptstadt der Chandela Rajputs, die Tempel der Stadt datieren von 950-1050 n.Chr. Eine Mauer mit acht Toren umschliesst die gesamte Fläche und zwei goldene Palmen flankieren von ihnen. Ursprünglich waren es über 80 Tempel, von denen noch 22 bemerkenswert erhalten sind. Im Jahr 1986 zum Weltkulturerbe erklärt, ist Khajuraho ein prominentes, must-see Ziel. Seine Tempel sind Indiens einzigartiges Geschenk für die Welt. Abendklang und Lichtshow bei Khajuraho.

Übernachtung im Hotel in Khajuraho.

Tag 15: Khajuraho-Varanasi (Flug).

Am Morgen nach dem Frühstück besuchen Sie die östliche und südliche Tempelgruppe. Der Parasvanath-Tempel der östlichen Gruppe ist der grösste Jain-Tempel der Gruppe. Besuchen Sie auch den Kandariya Mahadev Tempel, der Shiva und dem Chaturbhuj Tempel der zur südlichen Gruppe gewidmet ist.

Nachmittags Transfer zum Flughafen um nach Varanasi zu fliegen (14.05/14.45 Uhr) Treffen Sie unseren Vertreter bei der Ankunft am Flughafen von Varanasi für den Transfer zum Hotel.

Varanasi ist eine der bedeutendsten Wallfahrtsorte Indiens und der heiligsten Städte für Hindus. Bekannt auch als Kashi und Benaras, ist Varanasi eine der ältesten lebenden Städte der Welt und ist seit über 2000 Jahren ein Zentrum des Lernens sowie der Kultur. Am Abend: Besuchen Sie die „Ghats“ oder die Bank des Ganga River. Dies ist ein faszinierender Spaziergang wo Sie das kulturelle Ethos erleben können. Sehen Sie die Rituale die stattfinden und die Waschungen die im Fluss durchgeführt werden. Gehen Sie zu der Manikarnika Ghat, wo Sie die Einäscherung sehen können die mit intensivem Ritual aufgeführt ist – den Prozess die verstorbene Seele an den Himmel zu schicken. Hindus glauben dass das Tor zum Himmel und für die Wiederinkarnation der Seele „in einem besseren Zustand“ möglich ist, wenn die letzte Reise des Lebens von Varanasi ist.

Übernachtung in Varanasi.

Tag 16: Varanasi.

Am frühen Morgen: Eine Bootsfahrt im Morgengrauen im Indiens heiligsten Fluss, The Ganges. Der Sonnenaufgang am heiligen Fluss ist ein wahrhaft ruhiger atemberaubender Anblick mit Pilgern, die tief im Wasser stehen und in die aufsteigende Sonne beten. Vorbei an diesen badenden Ghats sehen Sie die „brennenden Ghats“, wo die Hindus ihre Toten verbrennen. Dies geschieht mit grosser religiöser Leidenschaft die für ein bewegendes Erlebnis sorgt.

Auf Ihren Rückweg durch die Strassen der alten Stadt sehen Sie den berühmten Vishwanath – Tempel mit seinen mit Gold bedeckten Türmen, die Shiva, der für die präsidierenden Gottheit der Stadt, gewidmet sind.

Rückkehr zum Hotel zum Frühstück.

Später besuchen Sie die im 1916 gegründete Benaras Hindu Universität und ihr berühmtes Museum – Bharat Kala Bhavan, das eine der schönsten Sammlungen von Mogul Miniaturmalereien und Brokattextilien beherbergt. Besuchen Sie auch Sarnath eine Stadt, die 13 Kilometer nordöstlich von Varanasi liegt. Der Hirschpark in Sarnath ist wo Gautama Buddha zuerst den Dharma lehrte und wo der buddhistische Sangha durch die Aufklärung von Kondanna entstand. Singhpur, ein Dorf etwa 1 km von der Baustelle entfernt, war der Geburtsort von Shreyansanath, der elfte Tirthankara des Jainismus und ein Tempel, der ihm gewidmet war.

Übernachtung im Hotel in Varanasi.

Tag 17: Varanasi – Neu Delhi (Flug).

Morgen nach dem Frühstück ist die Zeit offen für Freizeitaktivitäten. Später Transfer zum Flughafen, Flug nach Neu – Delhi (15.10 Uhr). Ankunft in Neu – Delhi um 16.35 Uhr und Transfer zum Hotel.

Übernachtung in Neu – Delhi.

Tag 18: Neu Delhi – Nach Hause.

Am Morgen nach dem Frühstück steht ein Besuch Akshardam Tempel auf dem Programm: Akshardham bedeutet die göttliche Wohnung Gottes. Dieser Tempel wird als ewiger Ort der Hingabe, Reinheit und Frieden gefeiert. Swaminarayan Akshardham in Neu-Delhi ist ein Mandir (Tempel) – ein Aufenthaltsort Gottes, ein hinduistisches Haus der Anbetung, ein spiritueller und kultureller Campus, der sich der Hingabe, dem Lernen und der Harmonie widmet. Zeitlose hinduistische spirituelle Botschaften, lebendige hingebungsvolle Traditionen und alte Architekturen sind in ihrer Kunst und Architektur wiedergegeben. Der Mandir ist ein bescheidener Tribut an Bhagwan Swaminarayan (1781-1830), die Avatare, Devas und grosse Weisen des Hinduismus. Die traditionell gestaltete Anlage wurde am 6. November 2005 mit den Segnungen von HH Pramukh Swami Maharaj und durch die engagierten Bemühungen von Handwerkern sowie Freiwilligen eingeweiht. Erleben Sie den Lebensstil der vedischen Ära. Die Fahrt auf Ihrem Boot führt Sie an der ältesten Universität vorbei. Diese 12-minütige Bootsfahrt präsentiert einige der wichtigen Beiträge Indiens für die Welt.

Rückkehr ins Hotel, Zeit um sich zu erfrischen, danach folgt der Transfer zum internationalen Flughafen um nach Hause zu fliegen.

CM Travels | Ranthambore Temple CM Travels | Ranthambore_(10) CM Travels | Kanha 2 CM Travels | Kanha 3 CM Travels | Bandhavgarh National Park CM Travels | Khajuraho Temple CM Travels | Varanasi Ganga Ghat CM Travels | Ranthambore | Temple & Tigers

× Chat with us